Das eigene zu Hause, ist immer noch eines der größten und schönsten Ziele des Menschen

Das eigene zu Hause, ist immer noch eines der größten und schönsten Ziele des Menschen

Das architektonisch anspruchsvolle Bauhaus, eine edel anmutende Stadtvilla, oder das repäsentative traditionelle Landhaus – wir können über alle Ihre Vorstellungen und Wünsche sprechen! Was müssen Sie eigentlich alles berücksichtigen, wenn der Traum vom eigenen Haus zu einem bezahlbaren Traumhaus mit eigenem Garten werden soll?

Mehr Info

Architektur und Design

Architektur und Design

Dieses ca. 170m² große exclusive Einfamilienhaus im Bauhausstil ist auf einem ca. 770m² großen Grundstück mit Feldrandlage ca. 25min südl.von Hannover geplant. Die Baugenehmigung ist vorhanden. Baubeginn ist erfolgt!


CITY-LINE

südwest

Dieses Einfamilienhausprojekt wurde bereits 2009 entworfen. Es zeigt ein zeitlos modernes Design. Das Wechselspiel der Stein/ Putzfassade ist harmonisch abgestimmt und wirkt schon von aussen sehr wohnlich. Durch das grössere Erdgeschoß und ein kleineres Staffelgeschoß in der ersten Etage ist eine eingeschossige Bauweise gewährleistet. Insgesamt bietet dieses  Einfamilienhaus mit ca. 140m² Raumgröße genügend Platz für die Familie.

Für weitere Informationen senden Sie mir eine email- Sie erhalten innerhalb von 24 Std eine Antwort.


TREND-LINE

Bauhaus-mfh 2

Der Trend zur Bauhaus-Architektur im Bereich Mehrfamilienhaus ist ein High-Light und zeigt einmal mehr, die Möglichkeiten modernen Wohnens. Lichtdurchflutete Wohnungen mit loftartigen Grundrissen, sowie klare Linien in der Aussenfassade mit farblich abgesetzten Akzenten wirken leicht und geben täglich das Gefühl „anzukommen“ und „loslassen“ zu können.

_________________________________________________________________

EnEV 2016 – Hauspreise steigen!

DSC_0179

Um den Energiestandard von Neubauten weiter zu erhöhen, wurden in der letzten Novellierung der EnEV Verschärfungen festgelegt, die nun zum 01.01.2016 in Kraft treten. Umgangssprachlich wird daher häufig von der „EnEV 2016“ gesprochen.

Zum Jahreswechsel 2015/2016 sinkt der maximal zulässige Jahres-Primärenergiebedarf für Neubauten um 25 %. Zugleich steigen die Anforderungen an die energetische Qualität der Gebäudehülle, denn durch eine veränderte Nachweismethode sollen die Transmissionswärmeverluste um ca. 20 % vermindert werden. Somit wurde das KfW-Effizienzhaus 70 praktisch zum Mindeststandard der Energieeinsparverordnung deklariert. Werden diese Anforderungen missachtet, drohen gemäß  § 27 Abs.1 derEnEV Bußgelder von bis zu 50.000 Euro!

Die Nachfrage an Neubauten ist nach wie vor ungebrochen hoch, das Angebot an Grundstücken wird immer weniger, was widerum bedeutet- die Hauspreise werden steigen, natürlich auch mit der Begründung der verschärften EnEV 2016.

Hier sind Angebote genau zu prüfen und zu vergleichen- ich stehe Ihnen dafür gerne zur Verfügung.  

(Das Tipi im Wald ist übrigens aus reinen Naturmaterialien- und wir denken es fällt nicht unter die EnEV 2016)

 

www.bauberatung-raemisch.de